Die Arcair Kohlelichtbogen-Fugenhobelbrenner und die exothermen SLICE-Schneidsysteme sind auf Ergebnisse ausgelegt.

Arcair, eine Marke von ESAB, ist der Branchenführer bei Fugenhobelbrennern und tragbaren exothermen Schneidbrennern für hohe Stückzahlen.

ESAB Air Kohlelichtbogen-Fugenhobeln

Technologische Innovation beim Air Kohlelichtbogen-Fugenhobeln von ESAB

Arcair führte im Jahr 1949 die Technologie des Kohlelichtbogen-Fugenhobelns ein, um Probleme beim Entfernen von gehärteten Stählen zu lösen. Das Verfahren, bei dem eine elektrisch leitende Kohlenstoffelektrode zum Schmelzen des Metalls und Druckluft zum Abblasen verwendet wird, bietet gegenüber dem Schleifen eine Verbesserung um eine Größenordnung. Heute ist das Kohlelichtbogen-Fugenhobeln mit Kohlebogen ein bevorzugtes Verfahren zum Fugenhobeln von Schweißnähten, zum Entfernen von Schweißnähten, zur Reparatur von Gussstücken und Formen, zum Entfernen von provisorischen Schweißnähten, zum Flämmen von Knüppeln und zur Vorbereitung abgenutzter und zerrissener Bau- und Bergbauwerkzeuge für die Schweißreparatur.

Die exothermen Schneidsysteme von Arcair SLICE arbeiten nach dem gleichen Prinzip wie eine Sauerstofflanze. Reiner Sauerstoff (über einen Zylinder zugeführt) wird durch ein speziell gefaltetes hohles Stahlrohr geleitet. Ein batteriebetriebener Schlagbolzen sorgt für einen Funken, der Sauerstoff entzündet sich und der Stahlstab wird zum Brennstoff, der eine Flamme mit einer Temperatur von 8.000 F oder mehr erzeugt. Arcair bietet eine Vielzahl von SLICE-Akkupacks, Brennern, Schneidstäben und Batteriezündquellen an.